info@pflegehilfe-bayern.de      09971/768437

 

Wie lange dauert es, bis ich eine Betreuungskraft habe?

Wir brauchen ca. 2 Wochen Vorlaufzeit nach dem Erstgespräch, um eine passende Kraft für Sie zu finden.

Sind es immer die 2 gleichen Kräfte?

Normalerweise sind es immer die 2 gleichen Frauen, die in einer Familie beschäftigt sind. Sollten jedoch bestimmte Umstände auftreten z.B. Unzufriedenheit der Familie, Stelle passt für die Frau nicht, Erkrankung der Betreuungskraft o.Ä. kann es sein, dass mehr als 2 verschiedene Kräfte pro Familie eingesetzt werden.

Kann es zu Leerlaufzeiten (Zeiten ohne Betreuungskraft) kommen?

Wir sind bemüht Leerlaufzeiten zu vermeiden. Es ist trotzdem manchmal möglich, dass es zu Leerlaufzeiten kommt (z.B. Verspätung beim Bus, unterschiedliche Abfahrts- und Ankunftszeiten der Busse, über die Weihnachtszeit o.Ä.)

Wie funktioniert die Bezahlung?

Sie bekommen die beiden Lohnabrechnungen der Betreuungskräfte, die Sie auf deren Konten überweisen. Die Rechnung der Sozialversicherungen für die beiden Kräfte erhalten Sie ebenfalls, die Sie direkt an die Versicherung zahlen. Außerdem bekommen Sie noch eine Rechnung von uns über die Verwaltungskosten.

Warum ist dieses System legal?

Sie werden zum Arbeitgeber der Pflegekräfte und erhalten einen Arbeitsvertrag mit ihnen. Außerdem werden Sozialversicherungen in Deutschland gezahlt. Diese beiden Dinge sind Kriterien für eine legale Beschäftigung der Betreuungskräfte.

Was ist, wenn ich mit der Betreuungskraft nicht zufrieden bin?

Sie haben zu Beginn des Beschäftigungsverhältnisses eine Probezeit von 2-4 Wochen, um herauszufinden, ob die Betreuungskraft zu Ihnen passen könnte. In dieser Zeit können Sie den Vertrag jederzeit kündigen. Später gilt die normale im Vertrag vereinbarte Kündigungsfrist.

Wie funktioniert die Kurzzeit- und Verhinderungspflege?

Sie haben Anspruch auf Verhinderungspflege, die von jeder Person geleistet werden kann. Außerdem können Sie auch noch anteilige Kurzzeitpflege beantragen. Wenn Sie eine Rechnung oder Quittung der Pflegekraft vorweisen können, bekommen Sie diesen Betrag von Ihrer Pflegekasse überwiesen.

Woher kommen die Frauen vor allem?

Unser Haupteinzugsgebiet ist v.a. aus Serbien (mit EU-Pass), Ungarn oder Kroatien.

Wie gut sprechen die Frauen Deutsch?

Wir sind bemüht Frauen mit guten Deutschkenntnissen zu vermitteln. Betreuungskräfte ohne oder mit nur sehr geringen Deutschkenntnissen vermittlen wir normalerweise nicht.

Wie kommen die Frauen zu der Familie?

Normalerweise werden sie mit einem Bus zu der Familie gefahren.

Können wir mit der Pflegekasse abrechnen?

Nein, können wir nicht. Sie können lediglich das Pflegegeld und die Zahlungen für Kurzzeit- und Verhinderungspflege, die Sie bekommen, für uns verwenden. 


Über uns

Pflegehilfe Bayern "legal & regional"

  Kontakt:
  Rebecca Altmann

Haidsteiner Straße 26a
93486 Runding

Tel: 09971/768437
eMail: info@pflegehilfe-bayern.de

Impressum | Datenschutzerklärung